Willkommen in der u-form Familie

Hallo zusammen!


Mein Name ist Chiara und seit dem 1. August 2021 bin ich nun ein Mitglied der u-form Familie. Ich habe mich für die Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print entschieden und schließlich in der Hermann Ullrich GmbH & Co. KG für mich das richtige Unternehmen gefunden. Bereits während der Bewerbungsphase und meinem Probetag wurde ich herzlich willkommen geheißen, sodass ich mich umso mehr gefreut habe, meine Ausbildung hier starten zu dürfen.


Mein erster Arbeitstag begann mit viel Vorfreude und Spannung im Verlagshaus in der Cronenberger Straße, um 09:00 Uhr. Bereits einige Tage vor Beginn der Ausbildung erhielten wir einen Ablaufplan des ersten Tages. Unser Kennenlern-Tag! Die Möglichkeit, die sich mit diesem Wissen bot, nahm mir direkt ein Stück weit die Nervosität, denn ich wusste nun, was mich erwartete.


Aufgrund der derzeit anhaltenden Pandemie hatten wir, bevor es in den Konferenzraum ging, jeder einzeln einen Corona Test gemacht, was mir ein Gefühl von Sicherheit gab. Es wurde noch einmal deutlich, dass wir aufeinander aufpassen und Rücksicht nehmen, besonders in Zeiten wie diesen.


Mit einem negativen Test in der Hand, durfte ich schließlich im Konferenzraum zum ersten Mal meine neuen Kollegen und Kolleginnen, meine Ausbilderin und die Chefetage begrüßen. Alle waren sehr herzlich, wodurch bereits nach wenigen Augenblicken die gesamte Anspannung und Nervosität von meinen Schultern fiel und sich ein Gefühl der Aufregung durch meinen Körper bahnte.


Nach einer kleinen Kennenlern-Runde erhielten wir von Frau Hasler, der Geschäftsführerin der u-form Verlagsgruppe und den Testsystemen, einen geschichtlichen Hintergrund zur Entstehung des Unternehmens. Es war wahnsinnig spannend und aufschlussreich, einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen. Aber dabei blieb es natürlich nicht! Der erste Tag in der Ausbildung ist ein sehr wichtiger Tag, an dem man viele Informationen erhält und verarbeitet. So auch in der u-form Gruppe. Gemeinsam besprachen wir wichtige Themen, wie die Zeiterfassung, den Azubi-Navigator sowie die sorgfältige Privatsphäre die Kunden gegenüber geleistet wird. Noch offenstehende Fragen wurden sogleich beantwortet und eine super Goodie Bag, mit vielen Wegweisern für die nächsten Jahre wurde uns überreicht.


Natürlich benötigt man zwischen diesen ganzen neuen und abenteuerlichen Informationen auch einen Augenblick, um sich einmal die Beine zu vertreten. Diese Gelegenheit nutzten wir für eine Rundführung durch das Unternehmen mit Merle, die bereits ihr zweites Jahr in der u-form Familie verbringt. Es war wirklich sehr interessant, die einzelnen Bereiche und Vorgänge in einer Druckerei kennenzulernen und direkt auch die Menschen hinter dem Namen der Firma kennenlernen zu dürfen. Alle trugen ein Lächeln auf den Lippen, welches trotz Maske erkennbar war und waren erfreut, uns begrüßen zu dürfen. Im Anschluss an die kleine Führung wechselten wir die Straße, um ebenfalls einen Einblick in die u-form Testsysteme und seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu erhalten.


Mit knurrenden Mägen begrüßten wir um 12:30 Uhr unsere Pizzen und Salate, die wir gemeinsam mit den Azubis aus allen Jahrgängen genossen. Es war eine schöne Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen und einander persönlich kennenzulernen. Und Pizza lädt doch immer zur Entspannung ein!


Schließlich begann nach unserer gemeinsamen Mittagspause unser erster richtiger Arbeitstag. Wir verabschiedeten uns voneinander, um in unserer ersten Abteilung mit der Ausbildung zu starten. Die Sorge, nicht gleich alles zu verstehen, fiel wie die Nervosität und Anspannung auch hier schnell von meinen Schultern. Gemeinsam mit meiner Ausbilderin Frau Müller richteten wir meinen zukünftigen Arbeitsplatz ein und schon konnte ich in das Berufsleben einer Medienkauffrau starten.

Beitrag von: Chiara



90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen