• u-form

Das Teamevent der u-form Testsysteme

Man muss nicht in die Ferne schweifen, denn die guten Ausflugsziele liegen oft direkt vor der Tür. Das dachte sich auch unsere Geschäftsführung und unser diesjähriges Teamevent der u-form Testsysteme, führte uns nach Schloss Burg, im gleichnamigen Stadtteil Burg.


Bereits die Anfahrt war ein besonderes Erlebnis. Am Theater in Solingen stand ein historischer O-Bus bereit, der uns etwas holperig aber mit viel Charme durch die Wupperberge nach Solingen Burg brachte. Während der Fahrt, wurden mittels Losverfahren die Gruppen für die spätere Schnitzeljagd ermittelt. Um zu unserem Ziel, der ehemaligen bergischen Grafenresidenz Schloss Burg zu gelangen, hob uns die dortige Seilbahn in luftige Höhen.


An der Burg angekommen, stand auch schon die erste Aufgabe für die Gruppen an. Es musste mittels eins Tablets ein kurzer Onlinetest absolviert werden und im Anschluss gab es eine süße Stärkung, in einem der vielen dortigen Waffelhäuser. Um den Weg für die Schnitzeljagd zu finden, galt es für jede Gruppe ein Bilderpuzzle zu lösen. Das fertige Puzzle ergaben mehrere Bilder, die uns durch die Wälder um Schloss Burg führen sollten.

Auf dem Weg zur ersten Station konnte jede Gruppe zusätzlich Punkte sammeln, indem sie versteckte „Goldbarren“ in Form von Marzipan sammelte. Die gepuzzelten Bilder lieferten auch hier Hinweise, wo diese zu finden sind.


Am Aussichtspavillon Dietrichstemple wurde die Zusammenarbeit im Team und die Kommunikation ohne Worte auf die Probe gestellt. Ein vorbereitetes Brett mit Papier und einem an Kordeln befestigten Stift, war die Grundlage für wildes Gestikulieren und mehr oder weniger stummes Gekicher. Jede Gruppe musste ein Wort ziehen und dieses dann durch Ziehen an den Kordeln und lautlose Absprache zu Papier bringen. Jeder Buchstabe der erkennbar war, brachte Punkte für die Gesamtwertung.


Danach ging es weiter auf der durch die Bilder vorgegebene Strecke. Ausgerüstet mit Flatterband und Schokolade steckten die 2 Gruppen auf ihrem weiteren Weg 3 Reviere ab, welche die jeweils andere Gruppe zu einem späteren Zeitpunkt durchsuchen und die Schokokäfer und Goldtaler finden sollte.


An der 2 Station gab es nach dieser kleinen Wanderung eine weitere Stärkung mit Getränken und Knabberzeug. Im Anschluss wurden beide Gruppen zu Turmbaumeistern und angelten mit einem Metallring, an dem mehrere Kordeln befestigten, Holzbausteine, die zu einem Turm gestapelten werden mussten. Das Bauwerk musste einige Minuten stehen damit entsprechend Punkte vergeben wurden.


Danach ging es zurück zum Schloss, auf dem Weg wurden die vorher abgesteckten Reviere der anderen Gruppe gesucht und die versteckten Schokoladenschätze gesucht. Zurück auf dem Burgvorhof trafen die Gruppen wieder aufeinander und ein Reisebus brachte uns zurück in die Solinger Innenstadt.


In einem Restaurant wartete ein reichhaltiges Buffett und nach der Siegerehrung für die Schnitzeljagd, ließen wir den Abend dort ausklingen.

Beitrag von: Christin



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen