Mein Arbeitsalltag als Auszubildender zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Hallo, mein Name ist Robin. Ich bin Auszubildender als Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung. In diesem Blog-Beitrag möchte ich davon berichten, was ich in knapp einem Jahr bei den u-form Testsystemen lernen und machen durfte. Mein erstes großes Projekt war ein Prüfungsrechner. Also eine Webseite, auf der Auszubildende nützliche Informationen für ihre Abschlussprüfung erhalten können. Der Rechner kann zum Beispiel ausrechnen, wie gut man in ausgewählten Fächern abschneiden muss, um zu bestehen. Sofern man schon ein paar Prüfungen geschrieben hat. Außerdem kann dieser anhand der schriftlichen Noten eine Prognose auf die mündliche Prüfung abgeben, also quasi sagen, ab welcher Punktzahl man welche Note erhalten würde. Das ganze sollte für jeden Beruf erweiterbar sein, weshalb ich dann ein „Regel-System“ implementiert habe. Es gibt also vorgefertigte Regel-Bausteine, aus denen man eine Regel erstellen kann. Wiederrum kann man dann diese Regel einem Beruf zuweisen, wodurch dann das System weiß was möglich ist und eben was nicht möglich ist. Dadurch kann sich die Berechnung an jeden Beruf anpassen.


Danach durfte ich dann eine Handy-App erstellen, an der ich gerade immer noch arbeite. Eine App für Auszubildende, in der man unter anderem lernen kann, mit Videos und Lernkarten. Clevere Tipps für die Ausbildung erhalten kann. Prüfungstermine einsehen kann und man kann Wettkämpfe mit anderen führen. Außerdem gibt es noch ein Forum, in dem man seine Fragen stellen kann und wo es vorgesehen ist, dass sich die Auszubildenden untereinander helfen. Zusätzlich gibt es noch einen Chat, in dem man sich gegenseitig oder Experten Fragen stellen kann. Diese App zu entwickeln macht mir richtig Spaß, da es so viele neue Sachen zu lernen gibt. Außerdem steht man auch mal vor der ein oder anderen Herausforderung, welche ich häufig durch recherchieren selbst lösen konnte. Und gerade dieses eigenständige lernen macht mir sehr viel Spaß, da man ein Aha-Erlebnis hat.

Um auch mal die technische Seite zu erläutern, die oben genannten Projekte sind mit dem Java Framework Spring Boot und dem Typescript/Javascript Framework Angular umgesetzt. Die Handy-App nutzt eine Kombination aus Angular und NativeScript. NativeScript sorgt dafür, dass man die gleichen Komponenten auf mehrere Systeme verteilen kann und zwar iOS, Android und sogar für eine Webanwendung.

Beitrag von: Robin




54 Ansichten

© 2020 Hermann Ullrich GmbH & Co. KG

  • Facebook Basic Black
  • Instagram Basic Black